iPad Versicherung

Leistungen | Kosten einer Versicherung | Tablet Versicherung | allg. Fragen

Das Apple iPad ist der mit großem Abstand beliebteste Tablet-Computer. Angesichts des vergleichsweise hohen Anschaffungspreises lohnt es sich aber, rechtzeitig über eine iPad Versicherung nachzudenken. Das Gerät bietet vielfältige Verwendungsmöglichkeiten wie die Nutzung des mobilen Internets, dem Abspielen von Musik- und Videotiteln sowie hochauflösende Grafikspiele, die für den Kaufpreis entschädigen – allerdings nur, solange dem iPad nichts passiert. Nimmt das Gerät allerdings einen Schaden oder wird es durch eine kriminelle Handlung wie einen Diebstahl oder Raub entwendet, haben all diejenigen einen klaren Vorteil, die rechtzeitig eine iPad-Versicherung abgeschlossen haben.

iPad Versicherung: Kosten und Leistungen

Ein Sturz des iPad ist schnell passiert – und vor schwerwiegenden Geräte- und Displayschäden kann auch ein Case oder eine Hülle oft nicht schützen. Um nicht auf den Kosten für eine Reparatur sitzen zu bleiben, ist eine Versicherung die beste Lösung. Hier sollen die Tarife, Kosten und Leistungen verschiedener Anbieter von iPad-Versicherungen verglichen werden.

ipad-versicherung10% auf jede iPad Versicherung! Gutscheincode: DE67AM16*
*Gültig vom 01.06.2016 – 31.07.2016
DE67AM16

iPad Air

  • Bruchschaden
  • Diebstahl
  • Flüssigkeitsschäden
  • Brandschäden
  • Schäden durch Dritte
  • Bedienfehler
  • Überspannung
  • Materialfehler
  • Geldzurück**
  • Selbstbeteiligung
  • E-Schutzbrief
  • Jahresbeitrag
Features »
iPad Air 16GB WiFi
Assona
6,75 *

myProtect Plus

  • Bruchschaden  
  • Diebstahl  
  • Flüssigkeitsschäden  
  • Brandschäden  
  • Schäden durch Dritte  
  • Bedienfehler  
  • Überspannung  
  • Materialfehler  
  • Geldzurück**  
  • Selbstbeteiligung  
  • E-Schutzbrief  
  • Jahresbeitrag 78 €
HOT
Schutzklick
3,75 *

Tablet-Schutz

Bester Preis
  • Bruchschaden  
  • Diebstahl  
  • Flüssigkeitsschäden  
  • Brandschäden  
  • Schäden durch Dritte  
  • Bedienfehler  
  • Überspannung  
  • Materialfehler  
  • Geldzurück**  
  • Selbstbeteiligung  
  • E-Schutzbrief  
  • Jahresbeitrag 49,95 €
HOT
OnlineVersicherung
4,99 *

Tabletversicherung

  • Bruchschaden  
  • Diebstahl  
  • Flüssigkeitsschäden  
  • Brandschäden  
  • Schäden durch Dritte  
  • Bedienfehler  
  • Überspannung  
  • Materialfehler  
  • Geldzurück**  
  • Selbstbeteiligung  
  • E-Schutzbrief  
  • Jahresbeitrag 59,88 €
HOT
Friendsurance
3,99 *

Hersteller Garantie

  • Bruchschaden  
  • Diebstahl  
  • Flüssigkeitsschäden  
  • Brandschäden  
  • Schäden durch Dritte  
  • Bedienfehler  
  • Überspannung  
  • Materialfehler  
  • Geldzurück**  
  • Selbstbeteiligung  
  • E-Schutzbrief  
  • Jahresbeitrag 47,88 €
HOT

* Die Monatsbeiträge beziehensind von den jeweilgen Policen-Anbietern ermittelt & können sich kurzfristig auf deren Webseiten ändern. Bitte hole dir ein verbindliches Angebot bei der jeweiligen Versicherung.
** Bei Friendsurance hast du ein tägliches Kündigungsrecht, bis 3 Monate nach Abschluss des Vertrages, für deinen Vertrag. Dies bedeutet, dass du jederzeit den Vertrag kündigen kannst und dein Geld anteilig zurückerstattet bekommst.

Nicht alle Schäden werden von der Garantie kompensiert, so dass beispielsweise ein selbst verursachter Wasserschaden, oder auch bei anderen Flüssigkeiten, keine Ansprüche gegen das Unternehmen auslöst und auch hier wieder die Versicherungen zum Zug kommen. Letztendlich muss der Eigentümer die Kosten für eine Reparaturmaßnahme selbst tragen, wobei ein Wasserschaden im Regelfall irreparabel ist. Dementsprechend wäre das Gerät defekt und müsste durch ein neues Austauschmodell ersetzt werden.

Selbstverständlich müsste erneut die volle Kaufpreishöhe geleistet werden. Es kann daher ratsam sein, das eigene iPad mit einer speziellen iPad Versicherung zu versichern, um derartige Risiken bei einem Schaden zu minimieren.

Warum bieten einige Versicherer keine Diebstahlversicherung an?

Da die Rechtslage zu gestohlenen iPads oder iPhones nicht eindeutig ist, gibt es hier öfter Streit mit den Versicherungen. Ein Einbruchsdiebstahl ist mit der Hausratsversicherung abgedeckt. Wenn euch euer iPad oder das Handy auf der Straße gestohlen werden, seid ihr immer in der Beweispflicht, dass ihr das Gerät so am Mann oder der Frau getragen habt, dass der Dieb nicht einfach so dran kommen kann. Und hier ist schon das Problem: Wenn er es gestohlen hat, war der Dieb ja scheinbar in der Lage an das Telefon oder Tablet zu kommen und ihr habt es nicht richtig geschützt. Seid euch hier bewusst, dass es zu Problemen mit der Versicherung kommen kann.

Welche iPads kannst du versichern lassen

Auf das Model kommt es in diesem Fall gar nicht an. Du kannst alle aktuellen iPads bis zu einem Alten von 6 oder 12 Monaten (hier kommt es auf die Versicherung an) versichern lassen. Ganz egal ob es ein iPad mini, iPad Air oder ein iPad 4 ist. Auch kommende Modelle werden dann anstanslos versichert werden. Hier kommt es allein auf den Anschaffungspreis an. Daran wird dann auch die Versicherungssummer festgemacht.

Das iPad Air mit Retina Display versichern

Die aktuellsten Modelle des iPads könnt ihr immer sofort versichern lassen. Ab dem 12.11. ist das neu iPad bei Apple bestellbar. Den meisten Versicherungen ist es egal, welches Model ihr euch gekauft habt. Wichtig ist nur der Kaufpreis eures iPads oder Tablets und wie lange ihr es schon in eurem Besitz habt. HIer gilt als Faustregel, dass Modelle die älter als 6 Monate nicht mehr versichert werden. Wenn ihr eure Geräte trotzdem versichern wollt, empfehle ich eine Anfrage bei dem jeweilige Anbieter zu machen. Bei der Antwort könnt ihr das dann persönlich mit einem Berater klären. Eine Lösung gibt es in der Regel immer. Bei schutzklick.de ist nur der Kaufpreis, das Kaufdatum und die Seriennummer bzw. die IMEI Nummer wichtig um eine iPad Versicherung abschließen zu können.

Häufige Schäden sind:

  • Displaybruch
  • Wasserschäden / Flüssigkeitsschäden
  • Materialfehler
  • Schäden durch Dritte
  • Bedienfehler

iPad VersicherungVor allem das Display zählt zu den Kernelementen, da die Steuerung über den sensiblen Touchscreen erfolgt. Eine Reparatur-Maßnahme kann dementsprechend eine Aufwandsentschädigung in Höhe von etwa 200 € begründen. Verschiedene Versicherungsgesellschaften haben dementsprechend spezielle iPad Versicherung und Tarife entwickelt, um das iPad gegen Alltagsrisiken zu schützen und sich dagegen absichern. Alltagsrisiken zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie weder planbar noch kontrollierbar sind. Zum allgemeinen Leistungskatalog zählt die Kompensation von finanziellen Nachteilen, die aus Flüssigkeitsschäden, Bruchschäden, Sturzschäden, Brand und Blitzschlag, Überspannung sowie Kurzschluss, Material- oder Konstruktionsfehler sowie manuellen Bedienungsfehlern resultieren können. Die Liste zeigt, dass der Sinn und Zweck einer iPad Versicherung keineswegs außerhalb der Lebenswahrscheinlichkeit steht.

Vielmehr werden typische Unfallgeschehen der alltäglichen Verwendung versichert. In den meisten Fällen bieten die Versicherer zudem optionale Leistungspakete an, die Sie ganz individuell abschließen können. Dadurch wird das eigene Gerät gegen Sabotage und Vandalismus, Einbruchdiebstahl, Raub und Plünderung gesichert. Insoweit werden Schadensfälle berücksichtigt, die von Dritten verursacht werden. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn die Behörden den Täter im Nachhinein nicht ermitteln können. Andernfalls verliert der Nutzer nicht nur sein Eigentumsrecht, sondern ist für ein Ersatzgerät selbst verantwortlich, da derartige Fälle von der Garantie nicht übernommen werden. Diese Art der Schäden treten natürlich auch bei anderen Tablet PCs auf und sind somit ebenfalls über einen Schutzbrief von vielen Anbietern schützen. Hier sollte man sich überlegen, ob es die Kosten für solch ein hochwertiges Gerät, die oft mehrere hundert Euro wert sind.

Die Kosten der iPad Versicherung:

Kaum ein Markt ist so umkämpft wie der Versicherungsmarkt. Daher können keine pauschalen Angaben zur tatsächlichen Versicherungshöhe gemacht werden. In erster Linie ist die monatliche Leistung von der festgelegten iPad Versicherung und höhe der Police abhängig. Da ein iPad im Regelfall zwischen 600-800 € kosten wird, sollte der Versicherungsschutz entsprechend angepasst werden. Ansonsten wird dem Versicherungsnehmer im Schadensfall lediglich die vereinbarte Deckungssumme gewährleistet, so dass Zusatzkosten durch eine Reparatur oder eine Neuanschaffung verursacht werden können. Manche Versicherungsgesellschaften haben ohnehin eine Selbstbeteiligung in das Angebot aufgenommen. Dadurch werden im Regelfall die monatlichen Kosten reduziert. Im Schadensfall muss der Geschädigte die vertraglich bestimmte Selbstbeteiligung leisten. Insofern sollte der einmalige Aufwand gegen die monatliche Ersparnis abgewogen werden.

Zuletzt bieten die Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Pakete an. Beispielsweise Diebstahl oder Raub müssen bei Bedarf hinzugebucht werden. Dadurch erhöht sich die monatliche Versicherungssumme für den Versicherungsnehmer. Wer das iPad vor allem unterwegs nutzen möchte, sollte nicht am falschen Ende sparen. In den meisten Fällen wird pro Versicherungspaket, das vom Versicherten gebucht wird, eine Zusatzgebühr in Höhe von ein bis zwei Euro pro Monat erhoben. Bei einem Vergleich der Anbieter zeigt sich, dass Komplettangebote bereits ab sechs Euro monatlich möglich sind. Bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren entspricht dies einem Gesamtwert von 144 €. Die aufzubringenden Leistungen sind im Schadensfall regelmäßig höher, wenn sich der Eigentümer gegen eine iPad Versicherung entscheidet. Viele zufriedene Kunden würden sich daher auch immer wieder absichern. Es gilt auch dabei zu beachten, dass es verschiedene Laufzeiten für etwa 12 Monate oder 24 Monate als iPad Versicherung gibt.

Wussten Sie eigentlich schon was eine Versicherung eigentlich ist? Schauen Sie doch mal hier vorbei.

Was tun wenn das Apple iPad einen Schaden hat?

Am besten Ihr meldet den Schaden sofort Eurer Versicherung. Am Telefon können Euch die Mitarbeiter weiterhelfen und geben Euch natürlich auch Ratschläge, wie das weiter Verfahren ist. Wie bei den meisten anderen Versicherungen müsst Ihr hier genauso den Schadenshergang, sei es ein Wasserschaden oder ein Diebstahl, erklären und bekommt dann Euer iPad ersetzt. Wie dies geschieht hängt vom Vertragspartner und den jeweiligen Vetrrägen ab.

Folgende Anbieter haben wir verglichen

 

Die Jungs von „Blendtec“ haben auch ihre Mixer mit den aktuellen iPads in der Reihe „will it blend“ getestet aber ich bin mit nicht sicher ob da eine Apple iPad Versicherung etwas zahlt. Aber seht selbst.


Allgemeine Fragen zum Thema iPad und Versicherungen

Mein iPad-Display ist defekt – zahlt die iPad Versicherung?

Ja! Wenn das iPad-Display kaputt ist, handelt es sich um einen Bruchschaden. Bei allen verglichenen iPad-Versicherungen gehört ein solcher Schaden zu den Versicherungsleistungen.

Mein iPad ist runtergefallen – zahlt die Versicherung?

Ja! Alle getesteten Anbieter von iPad-Versicherungen zahlen bei Bodenstürzen und den daraus resultierenden Schäden wie beispielsweise Bruchschäden oder Displayschäden.

Mein iPad-Display ist zerbrochen – gibt es eine iPad-Versicherung gegen Bruch/Glasbruch?

Ja! Das iPad-Display ist eindeutig die große Schwachstelle des Gerätes. Wenn das iPad beispielsweise auf den Boden fällt, ist danach oft das iPad-Display zerbrochen. Deshalb zahlt eine iPad-Versicherung natürlich in diesem Fall!

Wie kann ich eine iPad Versicherung abschließen?

Eine iPad Versicherung abschließen geht eigentlich ganz einfach. Am besten informierst du dich auf unseren Seiten über die verschiedenen Anbieter. Hier werden ja verschiedene Leistungen, Kosten und so weiter aufgeführt. Wenn du dich für eine iPad-Versicherung entschieden hast, die gut zu dir passt, kannst du dich direkt zum Anbieter weiter leiten lassen und dort unkompliziert die Versicherung abschließen.

Gibt es eine iPad Versicherung gegen Diebstahl?

Ja! Allerdings bieten nicht alle Anbieter eine iPad Versicherung gegen Diebstahl an und manchmal ist der Sachverhalt eines Diebstahls schwierig zu klären. Bei den Anbietern onlineversicherung.de und assona könnt ihr einen Diebstahlschutz dazu buchen, friendsurance bietet standardmäßig eine Versicherung gegen Diebstahl an – allerdings muss dann im konkreten Fall immer geklärt werden, ob eine Mitschuld besteht.

Ein Kind hat mein iPad kaputt gemacht – wird in diesem Fall bezahlt?

Wenn ein Kind das iPad kaputt macht, dann zahlen die Versicherungen, wenn „Beschädigung durch Dritte“ Bestandteil der Leistungen ist. Schutzklick und onlineversicherung.de haben die Beschädigung durch Dritte als Bestandteil ihrer Leistungen; auf den Seiten der einzelnen Anbieter kann sich jeder aber noch einmal konkret informieren.

Zahlt die Haftpflicht-Versicherung, wenn mein iPad kaputt ist?

Nein! Dafür benötigst du eine Spezialversicherung, in diesem Fall eben eine iPad-Versicherung.

Ist eine iPad Versicherung sinnvoll?

Ja! Natürlich entscheidet jeder selber, ob er eine iPad-Versicherung abschließen möchte oder nicht. Fast immer lohnt sich diese aber schon beim ersten Schadensfall und ein Schaden ist leider immer schnell passiert…

Gibt es eine günstige iPad Versicherung / welches ist die günstigsten iPad-Versicherung?

Günstig bedeutet ja immer, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung ist. Das trifft unserer Meinung nach bei allen getesteten iPad-Versicherungen bzw. Anbietern zu. Die Monats- oder Jahresbeiträge sind wirklich gering, im Vergleich zu den Kosten, welche die iPad-Versicherung im Schadensfall übernimmt, also eine Reparatur oder gegebenenfalls ein neues Gerät. Natürlich gibt es Unterschiede bei den Beiträgen und auch beim Leistungsumfang. Hier musst du individuell entscheiden, welcher Anbieter am besten zu dir passt. Ein Beispiel für die Kosten findest du hier.

Gibt es eine iPad Versicherung ohne Selbstbeteiligung?

Ja! Bei onlineversicherung.de, assona und friendsurance fällt nach Angaben der Anbieter generell keine Selbstbeteiligung an, bei Schutzklick wir die Selbstbeteiligung im Vorfeld vereinbart.

Was ist ein Schutzbrief?

Der Schutzbrief IST deine Versicherung. Die Anbieter kooperieren mit namhaften, großen Versicherungsunternehmen und vermitteln deren Leistung in Form eines Schutzbriefes.

Kann ich eine iPad Versicherung nachträglich abschließen?

Du musst die iPad Versicherung nicht direkt nach dem Kauf abschließen, sondern kannst das auch, je nach Anbieter, bis zu 12-24 Monate nach dem Kauf nachholen.

Aber: Wenn das iPad kaputt ist, ist es natürlich zu spät. Der Sinn einer iPad-Versicherung ist ja, sie vorausschauend abzuschließen. Wer nicht so weitsichtig ist, wird wohl auf seinem Schaden sitzen bleiben – nach dem Schadensfall eine Versicherung abzuschließen, die dann dafür zahlen soll, ist Versicherungsbetrug!

Gibt es Erfahrungen mit iPad-Versicherungen?

Ja! Erfahrungen mit der iPad-Versicherung zeigen, dass sich eine Versicherung schon beim ersten Schadensfall auszahlen, da die Beiträge viel geringer sind, als Reparaturkosten oder im schlimmsten Fall ein neues iPad. Da die Versicherung auch bei allen gängigen Schadenfällen zahlt, sind die Erfahrungen auch größtenteils positiv.

Was bringt ein iPad-Versicherungsvergleich?

Jeder hat doch unterschiedliche Ansprüche an seine Versicherung. Welche Leistungen soll sie unbedingt haben und was darf sie kosten. Um schnell und übersichtlich herauszufinden, welche Versicherung die richtige ist, ist ein iPad-Versicherungsvergleich sehr nützlich.

iPad Versicherung:
iPad Versicherung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,42 von 5 Punkten, basierend auf 43 abgegebenen Stimmen.
Loading...